mobiles Siegel
10.261
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Zimmerer in Taunusstein, Idstein im Kreis Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Zimmerer oder Zimmerei zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Hessen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Hessen


Jetzt als Zimmerer auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
65232 Taunusstein Bleidenstadt, Hahn, Hambach, Neuhof, Niederlibbach, Orlen, Seitzenhahn, Watzhahn, Wehen, Wingsbach
65307 Bad Schwalbach Adolfseck, Bad Schwalbach, Fischbach, Heimbach, Hettenhain, Langenseifen, Lindschied, Ramschied
65321 Heidenrod Algenroth, Dickschied, Egenroth, Geroldstein, Grebenroth, Hilgenroth, Huppert, Kemel, Langschied, Laufenselden, Mappershain ...
65326 Aarbergen Daisbach, Hausen über Aar, Kettenbach, Michelbach, Panrod, Rückershausen, Sandersmühle
65329 Hohenstein Born, Breithardt, Burg-Hohenstein, Hennethal, Holzhausen, Steckenroth, Strinz-Margarethä
65344 Eltville Martinsthal
65347 Eltville Hattenheim
65366 Geisenheim Geisenheim, Johannisberg, Marienthal, Stephanshausen
65375 Oestrich-Winkel Hallgarten, Mittelheim, Oestrich, Winkel
65385 Rüdesheim am Rhein Am Rüdesheimer Hafen, Assmannshausen, Aulhausen, Presberg, Rüdesheim am Rhein
65388 Schlangenbad Bärstadt, Georgenborn, Hausen vor der Höhe, Niedergladbach, Obergladbach, Schlangenbad, Wambach
65391 Lorch Espenschied, Lorch, Lorchhausen, Ransel, Sauerthal, Wollmerschied
65510 Idstein Bechtheim, Beuerbach, Dasbach, Ehrenbach, Eschenhahn, Görsroth, Hasenmühle, Heftrich, Hühnerkirche, Idstein, Kesselbach ...
65527 Niedernhausen Engenhahn, Königshofen, Niedernhausen, Niederseelbach, Oberjosbach, Oberseelbach
65529 Waldems Stadt, Bermbach, Esch, Idstein, Niederems, Reichenbach, Steinfischbach, Wüstems
Anzeige

Wussten Sie schon?

Rheingau-Taunus-Kreis - Zimmerer auf Wanderschaft

Zimmerei / Zimmermann Wer kennt sich nicht die in schwarzer Tracht gekleideten Handwerker die häufig in Städten, Dörfern oder Wegen gesichtet werden. Zwar ist der Zimmerer nicht der einzige Handwerksberuf, der diese Wanderschaft ermöglicht, jedoch wohl im allgemeinen Bewusstsein der Bevölkerung der bekannteste. Die Wanderschaft ist an einige Regeln und eine Art Kodex gebunden. Die Farbe der Tracht kennzeichnet die Art des Handwerks, schwarz steht hierbei für holzverarbeitende Berufe. Bedingte Voraussetzung für die Wanderschaft ist ein Gesellenbrief des betreffenden Handwerks, sowie ein absolut tadelloses und repräsentatives Verhalten des Gesellen. Grundsätzlich gilt es darauf zu achten, dass der Zimmermann immer den kompletten Berufsstand symbolisiert und somit sicherstellt den Ruf seiner Kollegen nicht zu beschmutzen. Er darf sich während der Wanderschaft seinem Heimatkreis auf 50 km Radius nicht nähren. Dies trägt natürlich einige weitere Grundlagen mit sich. Wer einem Zimmermann auf Wanderschaft oder auch auf der Walz sieht, sollte diesen nicht als Tippelbruder bezeichnen. Dieser Ausspruch gilt gemeinhin als Beleidigung in eben jenen Kreisen.