mobiles Siegel
10.286
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Zimmerer im Kreis Emmendingen

Anzeige
Infos zu Böcherer Dachfenster

Böcherer Dachfenster

Denzlinger Straße 11
79350 Sexau


Infos und Angebote


Anzeige


Baden-Württemberg


Jetzt als Zimmerer auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
79183 Waldkirch Buchholz, Kollnau, Siensbach, Suggental, Waldkirch
79215 Elzach Biederbach, Katzenmoos, Oberprechtal, Prechtal, Yach
79261 Gutach Bleibach, Gutach, Siegelau
79297 Winden Niederwinden, Oberwinden
79312 Emmendingen Denzlingen, Kollmarsreute, Landeck, Maleck, Mundingen, Wasser, Windenreute
79331 Teningen Heimbach, Köndringen, Nimburg, Teningen
79336 Herbolzheim Bleichheim, Broggingen, Herbolzheim, Kenzingen, Tutschfelden, Wagenstadt
79341 Kenzingen Bombach, Hecklingen, Kenzingen, Nordweil, Riegel am Kaiserstuhl
79346 Endingen Amoltern, Endingen, Kiechlinsbergen, Königschaffhausen
79348 Freiamt Allmendberg, Brettental, Emmendingen, Freiamt, Keppenbach, Mußbach, Niedertal, Ottoschwanden, Reichenbach
79361 Sasbach Jechtingen, Leiselheim, Sasbach
79365 Rheinhausen Niederhausen, Oberhausen

Wussten Sie schon?

Emmendingen - Voraussetzungen für die Walz eines Zimmermann

Zimmerei / Zimmermann Wer in prächtiger Tracht und den Traditionen gemäß durch die Lande reisen und seine Arbeitskraft feil bieten möchte, der sollte einige Voraussetzungen erfüllen. Formell ist es wichtig, dass man bereits Geselle im entsprechenden Handwerk ist um die Wanderschaft antreten zu können. Man sollte in den kommenden Jahren ohne weiteres diverse Verpflichtungen vernachlässigen können, will heißen, keine dringlichen, wie beispielsweise Geldschulden, haben. Für Eltern oder Verheiratete ist diese Form des Lebens nicht gerade geeignet. Weiterhin ist es wichtig offen auf Menschen zugehen zu können und kontaktfreudig zu sein, da es Aufgabe des Zimmerer auf Wanderschaft ist sich selbst Arbeit zu besorgen. Bedingung hierfür ist es, sich persönlich vorzustellen und keinesfalls schriftlich zu bewerben. Nicht zwingend vorgeschrieben, aber zweifelsfrei anzuraten ist es sich im Vorfeld eingehend über das eigene Vorhaben zu informieren um sich der kommenden Aufgaben und Mühen bewusst zu sein.